Herzlich Willkommen bei INNO - Waterclean
Herzlich WillkommenbeiINNO - Waterclean
Warenkorb

Wir machen diskrete Stossdesinfektionen und Spülungen Ihrer Wasserleitung

Legionellen sind ein natürlicher Bestandteil der Mikroflora in Grund- und Oberflächenwässern,

erreichen jedoch nicht so hohe Konzentrationen wie im Warmwasser.

Warmwasser-systeme mit geringem Durchsatz, Stagnationsstrecken

und schlecht gewarteten Boilern bieten bei 30 - 50 °C optimale Vermehrungsbedingun-gen.

Erst oberhalb 60 °C beginnen die Legionellen abzusterben.

Für eine vollständige Abtötung sind allerdings 70 °C bis 80 °C für mehrere Minuten im gesamten Leitungssystem vorzu-halten, was oftmals schwer realisier-bar ist.

 

Mit OXILITE stellen wir ein natürliches Desinfektionsmittel aus Wasser, Salz und Strom her!

Das Mittel ist nicht toxisch oder ätzend!

 

 

    Legionellen und Mikrobiologie werden durch Oxidation komplett eliminiert

    konstant hohe Keimtötungswirkung

 

    entfernt den Biofilm und verhindert eine Neubildung (bereits innerhalb von 10-14 Tagen)

 

    hohe Depotwirkung in ausgedehnten Rohrnetzen, keine Wiederverkeimung

 

    verursacht keine Geruchs- u. Geschmacksprobleme

 

    bildet keine THM, Chloramine und AOX

 

   zugelassen nach TVO  § 11     Durch DVGW Studie bestätigt entstehen keine relevanten negativen Stoffe  nach Eindosierung von Oxilite.

 

   Dosierung kann über 2 Wege erfolgen:

  

   1.  Dosierung erfolgt im Kaltwasser vor Verteilung, die Depotwirkung von Oxilite reicht in den meisten Fällen aus um den Zulauf Warmwasser mit zu versorgen.

       

   So ist genügend Depotwirkung für alle Kaltwasserleitungen und Warmwasserzirkulation vorhanden.

 

   2.  Dosierung von Oxilite nur in die Warmwasserzirkulation, hier wird über eine Chlorwert Mess-Regeltechnik die Dosierung gesteuert und kontrolliert.

 

   Eine Wirkung und Keimreduzierung ist im Kaltwasser dann nicht gegeben und muss Gegenenfalls regelmäßig durch Wasserproben kontrolliert werden.

 



 

 

Wir bieten Ihnen täglich einen Bundesweiten Service zur Wasserentkeimung.

Wir sind Bundesweit tätig und somit in der Lage überall Bundesweit zu agieren.

 

Unsere Dienstleistungen im Überblick:

- Spülen von kontaminierten Systemen

- Lieferung der Dosieranlage und Dosiermittel ( Mobil)

- Intensive Spülung von Trinkwasser und Warmwassersystemen

- Lieferung von Desinfektionsmittel für Trinkwasser zugelassen nach TVO

- Beratung und Schulung von Personal in die Desinfektion von Trinkwasser

- Beratung und Service im Legionellenschutz

 

 

Wir bieten Soforthilfe bei Befall von Keimen oder Legionellen im Wasserleitungsnetz.

In dringenden Notfällen leisten wir auch 24 Std. Service sowie an Wochenenden.

 

Wir arbeiten zuverlässig und schnell, dank dem zugelassenen Desinfektionsmittel Oxilite.

 

Wir sorgen mit unserem Mobilen System incl. Dosiermittel und Pumpe für einen schnellen Ablauf und

eine diskrete Legionellen und Keimfreiheit in Ihren Wasserleitungen.

 

Wir arbeiten mit  sehr vielen und Namhaften Kunden erfolgreich im Kampf gegen Keime und Legionellen im Wasserleitungsnetz zusammen.

 

Unsere Referenzen beweisen die Hohe Qualität und Service unseres Hause.

 

Wir sind Hersteller der Desinfektionslösung Oxilite und können so flexibel und schnell reagieren.

 

Wir sind bei der Spülung und Stossdesinfektion ständig anwesend und überwachen und kontrollieren die Dosierung des Desinfektionsmittel Oxilite.

Selbstverständlich nehmen wir auch die Spülung bis auf den normalen Trinkwasserwert gem. TVO

persönlich vor.

Ständig Chlorwertmessungen garantieren einen Desinfektionswert bis hin an jede Endstelle, Dusche Wasserhahn wo das Desinfektionsmittel tatsächlich hinkommt.

 

Dank unserer Erfahrungen im Legionellenschutz wird nach TVO Richtlinien eindosiert

min. 0,1 mgl Chl - 0,3 mgl Chl. p. L.  oder bei höherer Stossdesinfektion in zusammenarbeit mit dem jeweiligen Gesundheitsamt, was im Vorfeld dann über die Stossdesinfektion informiert wird.

 

Chlorminimierungsgesetz:

Wir dosieren so wenig als notwendig um Keime abzutöten und die Leitungen keimfrei sind.

Die Dosieranlagen sind manuell oder automatisch ein - und ausschaltbar je nach Bedarf.

In Absprache mit dem Gesundheitsamt und dem Kunden wird der Einsatz und Zeit der Dosierung abgestimmt, um so

die Leitungen keimfrei zu halten.

 

Eine ständige Dosierung ist nicht notwendig und auch nicht erwünscht.

 

Biozide sind sicher aufzubewahren und Gebrauchsanweisungen beachten.